Internationaler Pakt über wirtschaftliche, soziale und kulturelle Rechte

Menschenrechte

Die Vorüberlegungen zum UN-Sozialpakt

Nach Annahme der All­ge­meinen Erk­lärung der Men­schen­rechte konzen­tri­erte sich die Arbeit in den Vere­in­ten Natio­nen darauf, einen rechtsverbindlichen Pakt auszuar­beit­en. Während die ersten Entwürfe der damit zunächst betraut­en Men­schen­recht­skom­mis­sion des Wirtschafts- und Sozial­rates sich auf bürg­er­liche und poli­tis­che Rechte beschränk­ten,… Weiterlesen

Der UN-Sozialpakt im Überblick

Der Inter­na­tionale Pakt über wirtschaftliche, soziale und kul­turelle Rechte ist ein völk­er­rechtlich binden­der Ver­trag, der neben der Präam­bel aus 31 Artikel beste­ht, die sich auf 5 Teile aufgliedern.

Teil I

(Artikel 1) Alle Völk­er haben das Recht auf Selb­st­bes­tim­mung. Nur… Weiterlesen

UN-Sozialpakt

Der Inter­na­tionale Pakt über wirtschaftliche, soziale und kul­turelle Rechte (Inter­na­tion­al Covenant on Eco­nom­ic, Social and Cul­tur­al Rights, ICESCR) ist von der Gen­er­alver­samm­lung der Vere­in­ten Natio­nen in New York am 16. Dezem­ber 1966 ver­ab­schiedet wor­den. In Kraft getreten ist dieser völk­er­rechtliche… Weiterlesen