Internationaler Pakt über wirtschaftliche, soziale und kulturelle Rechte

ICESCR — Historie

Geschichte und Entwick­lung des UN-Sozial­pak­ts

Die Vorüberlegungen zum UN-Sozialpakt

Nach Annahme der All­ge­meinen Erk­lärung der Men­schen­rechte konzen­tri­erte sich die Arbeit in den Vere­in­ten Natio­nen darauf, einen rechtsverbindlichen Pakt auszuar­beit­en. Während die ersten Entwürfe der damit zunächst betraut­en Men­schen­recht­skom­mis­sion des Wirtschafts- und Sozial­rates sich auf bürg­er­liche und poli­tis­che Rechte beschränk­ten,… Weiterlesen

Entstehung des Sozialpaktes

Am sel­ben Tag, an dem die Gen­er­alver­samm­lung der Vere­in­ten Natio­nen die All­ge­meine Erk­lärung der Men­schen­rechte ver­ab­schiedete, forderte sie die Men­schen­recht­skom­mis­sion auf, einen Pakt für Men­schen­rechte zu entwer­fen und den dafür erforder­lichen Maß­nah­menkat­a­log zur Umset­zung.

Die Kom­mis­sion hat bere­its 1950 auf… Weiterlesen

UN-Sozialpakt — Europäische Sozialcharta — Grundgesetz

Die Bun­desre­pub­lik Deutsch­land hat den UN-Sozial­pakt am 9. Okto­ber 1968 unterze­ich­net.

Das deutsche Grundge­setz enthält keinen umfassenden Kat­a­log sozialer Grun­drechte; die deutsche ver­fas­sungsmäßige Ord­nung wird aber ganz wesentlich mit vom Prinzip des sozialen Rechtsstaates (Artikel 20 und 28 GG) getra­gen.… Weiterlesen